Projektaufruf - Förderphase 2020

Wie erfolgt die Antragstellung zu Zeiten der Coronakrise?

Liebe Engagierte, 
 
hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass wir als Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Nordhausen auch in der aktuell schwierigen Situation für Sie telefonisch oder per E-Mail zu erreichen sind. 
 
Aufgrund der gegenwärtigen Coronakrise und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen ist es natürlich schwierig, Projekte im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ wie gewohnt im persönlichen Austausch mit Personengruppen umzusetzen. 
 
Nichts desto trotz möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass eine finanzielle Förderung themenspezifischer Projekte im Förderjahr 2020 möglich ist. Sicherlich ist an dieser Stelle ein Umdenken der methodischen Umsetzung notwendig: 
  • So kann beispielsweise unter Verwendung digitaler Tools eine Interaktion mit den jeweiligen Zielgruppen ermöglicht werden. (Befragungen/ Quiz, Rallyes, Erarbeitungsprozesse gestalten, niedrigschwelliger Austausch, etc.)    
  • Ebenso wäre die Erarbeitung pädagogischer oder öffentlichkeitswirksamer Materialien zu förderfähigen Themen denkbar. 
  • Auch für die Konzeptentwicklung eines Projektes, welches zukünftig im Rahmen des Bundesprogramms umgesetzt werden soll, können Fördergelder beantragt werden (bspw. Personalkosten, welche für die Konzeptentwicklung zusätzlich anfallen würden).  
Da aufgrund der vorherrschenden Situation die Abstimmungsprozesse mit dem Begleitausschuss schwer umsetzbar sind, werden aktuell lediglich Projektideen mit einer maximalen Förderhöhe von 1000,00€ unterstützt. 
 
Projekte können in den Themenbereichen „Alltagskultur“, „Erinnerungskultur“ oder „Jugendbeteiligung“ durchgeführt werden. Inhaltlich können Sie dabei folgende Förderschwerpunkte aufgreifen:  
  • Soziale Integration  
  • Antirassistische Bildungsarbeit (Antisemitismus, Islam-/Muslimfeindlichkeit) 
  • Gegen rechtsextremistische Bestrebungen  
  • Demokratie- und Toleranzerziehung  
  • Kulturelle und geschichtliche Identität 
  • Förderung des kulturellen und interreligiösen Zusammenlebens  
  • Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft  
  • Förderung der Jugendpartizipation  
  
Die Projektförderung kann bis 31.12.2020 erfolgen.   
 
Bitte melden Sie sich mit Ihrer Projektidee spätestens 6 Wochen vor dem geplanten Projektstart bei der Koordinierungs- und Fachstelle: 
 
Katarina Uebner - Kreisjugendring Nordhausen e.V.                                   
Käthe-Kollwitz-Straße 10                        
99734 Nordhausen               
Tel.: 03631/985004                          
mobil: 0152/33995741                
Mail: demokratieleben@kreisjugendring-nordhausen.de   

Zurück