Was heißt Partnerschaft für Demokratie ?

Seit dem 01.02.2015 beteiligt sich der Landkreis Nordhausen an dem Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt den Landkreis darin, im Rahmen der lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ ein Handlungskonzept zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen.

Die „Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Nordhausen“ setzt sich aus Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktiven aus der Zivilgesellschaft – aus Vereinen und Verbänden über Kirchen bis hin zu bürgerschaftlich Engagierten – zusammen, die sich für Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie einsetzen.

Bereits in der Förderperiode 2015 haben sich zahlreiche Träger, Vereine und Institutionen mit einer Vielzahl an Projekten an der Umsetzung der Partnerschaft im Landkreis Nordhausen beteiligt. Einen Überblick über die einzelnen Projekte sowie genauere Informationen zum Bundesprogramm und der Partnerschaft für Demokratie finden Sie auf dieser Homepage.

Aktuelle Hinweise

Hier finden Sie die aktuellsten Meldungen aus dem Bereich des Bundesprogramms und der damit verbundenen Projektarbeit. Interessierte und Partner können auch gern selbst aktuelle, projektbezogene Meldungen an demokratieleben@kreisjugendring-nordhausen.de zur Veröffentlichung einreichen.